Für Informationen über unsere Produkte oder für technische oder kommerzielle Fragen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und füllen Sie das Formular aus.

Laprene Wein Stopfen

Laprene ® (SEBS)

Compound auf Styrol-Ethylen-Butylen-Styrolbasis
Die Marke Laprene® bezieht sich auf eine Familie thermoplastischer Elastomere, in denen die elastische Phase aus SEBS (Styrol-Ethylen-Butylen-Styrol) besteht und die plastische Phase allgemein eine polyolefinische Beschaffenheit hat. Aufgrund der plastischen Phase kann Laprene® einfach und kostengünstig mit den für thermoplastische Materialien herkömmlichen Technologien verarbeitet werden und ist außerdem vollkommen recycelbar. Die elastische Phase verleiht dem Material gummiähnliche Eigenschaften wie Elastizitätsrückgewinnung und Nachgiebigkeit. Die chemische Beschaffenheit von SEBS ist gesättigt, also ohne Doppelbindungen.
Diese besondere Struktur verleiht Laprene® eine extrem hohe Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und UV-Alterung.
Die Produktfamilie Laprene® umfasst ein breites Spektrum von Sorten mit sehr interessanten Eigenschaften:
  • Ausgezeichnete UV-, Ozon- und Witterungsbeständigkeit
  • Shore-Härten von 2 ShA bis 60 ShD
  • Temperatur von -50 °C bis +120 °C je nach Sorte
  • Ausgezeichnete Ermüdungsfestigkeit
  • Ausgezeichnete Beständigkeit gegen verschiedene chemische Stoffe wie Laugen, Säuren, Alkohole, Reinigungsmittel und Wasserlösungen
  • Hohe Rückstellelastizität in einem großen Temperaturbereich
  • Hohe thermische und elektrische Isolation
  • Verfahrensspezifische Rheologie
  • Dichte von 0,90 g/cm3 bis über 1,20 g/cm3
  • Leichte Einfärbbarkeit und hervorragende ästhetische Eigenschaften
 

PRODUKTPALETTE

  • Standardtypen für den Spritzguss, gefüllt und halbgefüllt, von ShA 10 bis ShD 50
  • Transparente und transluzente Einstellungen, Härten ab 2 ShA
  • Extrusionstypen, von ShA 25 bis ShA 90
  • Einstellungen für Haftung an polaren Oberflächen: ABS, PC, PC/ABS, ASA, PETG, PMMA, SMMA
    Laprene 830.696 geeignet für Haftung an PS.
    Laprene Serie 84 geeignet für Haftung an PE.
  • Lebensmitteltypen: für Spritzguss (auch geschäumt) und Extrusion
  • Hochfließende Einstellungen
  • Einstellungen mit erhöhter Wärmebeständigkeit, bis 120°C und mehr

FAHRZEUGBAU

Soft-skin, Matten für Handschuhfächer, Tastaturen, soft-touch Verkleidungen, Glassumspritzungen

BAUBEDARF

Tür- und Fensterdichtungen, einfache und angespritzte Hydraulikdichtungen

ELEKTROHAUSHALTSGERÄTE

Magnetdichtungen für Kühlschränke, Griffe für Elektrowerkzeuge, Gehäuse für Fernbedienungen,

ELEKTRONIK

Gehäuse für Mobiltelefone, Druckknopftafeln, Stoßschutz für Staubsauger

SPORT & FREIZEIT

Taucherausrüstung (Schwimmflossen, Schnorchel, Masken) und Ski-Bereich (Griffe für Skistöcke, Skischuhe)

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Synthetische Verschlüsse für Weine und Liköre, Dichtungen für Lebensmittelbehälter

KOSMETIK

Griffe für Zahnbürsten und Produkte für die Gesundheitspflege.

Laprene® eignet sich vor allem für den 2K-Spritzguss und die Coextrusion mit Polypropylen (PP). Außerdem werden Spezialsorten für die Haftung auf anderen thermoplastischen Polymeren angeboten, wie: ABS, PC, PC/ABS, ASA, PETG,PMMA, SMMA.
Laprene® kann durch Spritzgießen, Extrusion, Blasformen, Kalandrieren und Thermoformen verarbeitet werden. In der Regel ist vor der Verarbeitung keine Vortrocknung erforderlich, außer für einige Spezialsorten.
SCHNECKE: Bevorzugt sind Schnecken für Polyolefine mit einer Länge ≥ 20 L/D und einem Kompressionsverhältnis von 2,5 - 3,5:1
PLASTIFIZIERGESCHWINDIGKEIT: hoch
EINSPRITZGESCHWINDIGKEIT: mittel-hoch
EINSPRITZDRUCK: mittel
ANGUSSKANÄLE: Es empfiehlt sich, kürzestmögliche Kanäle mit einem runden Querschnitt und einem allmählich abnehmenden Durchflussdurchmesser zu verwenden.
EINSPRITZPUNKTE: Haben in der Regel einen runden Querschnitt mit einem Durchmesser ≥ 0,7 mm. Es wird empfohlen, Einspritzpunkte mit einem Durchmesser von mindestens 0,3 mm zu verwenden. Davon abweichende Grade sind zuvor mit dem Technischen Kundendienst von SO.F.TER. abzusprechen.
WERKZEUGENTLÜFTUNGEN: Die Form muss mit geeigneten Werkzeugentlüftungen versehen sein (Durchmesser 0,03 - 0,05 mm)
SCHWINDUNG: Reicht je nach Materialhärte von 1,5 % bis 3,5 %

RICHTTEMPERATUREN SPRITZGUSS:
Härte < 80 ShA: 1. Zone 170 °C | 2. Zone 180 °C | 3. Zone 180 °C | Spritzdüse 190 °C | Formwerkzeug 20-40 °C
Härte > 80 ShA: 1. Zone 180 °C | 2. Zone 190 °C | 3. Zone 190 °C | Spritzdüse 200 °C | Formwerkzeug 20-40 °C
SCHNECKE: Bevorzugt sind Schnecken für Polyolefine mit einer Länge ≥ 24 L/D und einem Kompressionsverhältnis von 2:1 bis 3:1
EXTRUSIONSDÜSE: Es wird eine Länge des Parallelbereichs < 10 mm empfohlen
LOCHPLATTE: 60 Mesh
VORTROCKNUNG: Normalerweise nicht notwendig

RICHTTEMPERATUREN FÜR DIE EXTRUSION:
Härte < 75 ShA: 1. Zone 160 °C | 2. Zone 170 °C | 3. Zone 180 °C | Kopf 180 °C | Extrusionsdüse 170 °C
Härte > 75 ShA: 1. Zone 170 °C | 2. Zone 180 °C | 3. Zone 185 °C | Kopf 195 °C | Extrusionsdüse 185 °C
Laprene® ist ein vollkommen recycelbares Material und kann nach dem Mahlen wiederverwertet werden. Der Anwender muss stets prüfen, ob das durch die Mischung von Rohgranulat und Mahlgut erhaltene Material für die spezifische Anwendung geeignet ist und den Anforderungen entspricht.
Es wird empfohlen, das Produkt an einem überdachten Ort und fern von Feuchtigkeit und Hitze aufzubewahren.
Die Cookies helfen uns, unsere Leistungen zu erbringen. Durch die Verwendung dieser Leistungen, stimmen Sie der Verwendungen unsererseits dieser Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Rubrik über Cookies-Datenschutz.